EUCC-D News

DUNC unterstützt das Europäische Jahr des Kulturerbes 2018

DUNC nutzt die diesjährigen Veranstaltungen zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen UNESCO-Welterbestätten im südlichen Ostseeraum.

Bildung für nachhaltige Entwicklung am Stettiner Haff

Am 05. Juni 2018 gründete sich der Verein Bildung für nachhaltige Entwicklung Stettiner Haff in Rothenklempenow. EUCC-D ist als Gründungsmitglied dabei und wird im Bereich Küste und Meer aktiv sein.

EUCC-D bei der Veolia Umweltwoche

Ende Mai unterstützte EUCC-D die diesjährige Veolia Umweltwoche in Rostock. EUCC-D informierte über Eintragspfade von Meeresmüll und stellte Ansätze zur Müllvermeidung vor.

Erste Pflanzeninseln in Küstengewässern

Gemeinsam mit der Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei wurden die ersten zwei Schwimminseln in der Versuchsanlage für Aquakultur in Born an der Darß-Zingster-Boddenkette ins Wasser gelassen.

Workshop zu Genehmigungsprozessen in S-H

Im Rahmen des Baltic Blue Growth Projektes fand am 26.04.2018 in Eckernförde der Stakeholder-Workshop zum Entwurf des neu entwickelten Genehmigungsleitfadens statt.

CATCH Partnertreffen in Rostock

Am 17. April trafen sich die CATCH Projektpartner in Rostock. Zentrales Thema war die Fertigstellung einer Informationsplattform zum nachhaltigen Küstenangeltourismus im Ostseeraum.

Ausstellungseröffnung in Polen

Am 22.04.2018 fand in Oronsko, Polen, das Grand Opening des Projektes "The Universal Sea" statt, in dem EUCC-D als wissenschaftlicher Partner mitwirkt und die Meeresmüll-Ausstellung bereitstellt.

Partnertreffen BONUS OPTIMUS

BONUS OPTIMUS Projektpartner trafen sich Mitte April in Warnemünde und stellten bisherige Ergebnisse zum Einsatz von Muschelfarmen zur Nährstoffreduktion in der Ostsee vor.

MORPHEUS Projekttreffen in Essen

Vom 16. bis 18. April trafen sich die MORPHEUS Projektpartner in Essen. Die Partner informierten sich in lokalen Kläranlagen über geeignete Reinigungstechnologien zur Reduktion von pharmazeutischen Spurenstoffen im Abwasser.

Kick-Off Meeting im Projekt SeaPlanSpace

Im South-Baltic Projekt SeaPlanSpace sollen grenzüberschreitend Konzepte für marine Raumplanung entwickelt werden.