BONUS BaltCoast endet mit Zukunftsworkshop in Athen

Im Rahmen des diesjährigen Coastal Lagoons Symposium, vom 20.-23. März 2018 in Athen, werden zahlreiche Ergebnisse aus dem Projekt BONUS BaltCoast präsentiert und ein zukunftsorientierter Workshop durchgeführt. Projektpartner aus den Ostsee-Anrainern stellen mittels Vorträgen und Postern Resultate ihrer Fallstudien vor, wie z.B. Badewasserqualität in Litauen, Muschelkultivierung in Deutschland, Fischereimanagement in Dänemark. In allen Fallstudien wurde der System Approach Framework angewendet (SAF), der das Kernstück des nun zu Ende gehenden, dreijährigen Forschungsprojektes ausmacht.

In einem öffentlichen Workshop soll darüber hinaus diskutiert werden, wie ein zukünftiges Küstenmanagement aussehen kann, welche Kooperationen dazu notwendig sind und welche Forschungsfragen bislang offen geblieben sind. Neben der Diskussion um zukünftige Finanzierungsmöglichkeiten soll auch erörtert werden, wie die im Projekt BONUS BaltCoast entwickelten Werkzeuge in einem künftigen Küstenmanagement implementiert werden können.

Der Workshop findet am 20.03.2018, 17-19 Uhr statt und wird von Prof. Dr. Gerald Schernewski moderiert.

Weitere Informationen zum Workshop (http://eurolag8.org/index.php/the-conference/workshops) und zum Konferenzprogramm (http://eurolag8.org/images/EUROLAG8_programme_20_2_2018.pdf)

Informationen zum Projekt: www.baltcoast.net
 

tl_files/eucc_images/img/projekte/Foerderer/Logo_ bonus_medium.jpg    tl_files/eucc_images/img/projekte/Foerderer/EU_logo_new.jpg

BONUS BALTCOAST project has received funding from BONUS (Art 185), funded jointly by the EU and Baltic Sea national funding institutions.


Zurück