Start des Medienwettbewerbes MeerSehen

Ganz gleich ob Nord- oder Ostsee – das Meer bietet zahlreiche Möglichkeiten, um als Natur-, Wirtschafts-, Sozial- und Kulturraum unter die Lupe genommen zu werden, um der eigenen Identität nachzuspüren oder auch um ganz andere maritime Ideen kreativ umzusetzen. Ob ein Hörspiel zum Klang der Werften, ein Film über den Berufsstand der Fischer oder eine interaktive Webseite mit einem Quiz über Schweinswale - alles ist möglich und noch viel mehr…

Welche Ideen auch immer in dem Wettbewerb MeerSehen Gestalt annehmen - der Titel ist Programm. Daher werden alle Beträge in digitalem Format eingereicht, um sie mit den Bewohnern im Land zwischen den Meeren teilen zu können – so beispielsweise auf der Kieler Woche 2015.

Zum Auftakt des Wettbewerbes bietet das Projektteam Interessierten in vier Jugendworkshops Unterstützung bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Wettbewerbsbeiträge an. Gemeinsam werden in den Nachmittagsveranstaltungen Mitte September mögliche Themenfelder umrissen und mediale Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen des Wettbewerbes aufgezeigt. Mehr Informationen und Anmeldungen unter www.kuestenschule.de.

Beiträge zum Wettbewerb können in den Kategorien Video, Audio und Multimedia von Kindern und Jugendlichen aus Schleswig-Holstein bis zum 31. Mai 2015 eingereicht werden. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von über 5.000 €!

MeerSehen

 

Der von BINGO! Projektförderung Schleswig-Holstein, den Schleswig-Holsteinischen Sparkassen und dem Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens S-H (GGG) geförderte Wettbewerb ist ein Gemeinschaftsprojekt der EUCC - Die Küsten Union Deutschland e.V. (EUCC-D), der Initiative Zukunftsschule.SH, des Offenen Kanals Schleswig-Holstein (OKSH) und der Nationalparkverwaltung Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

tl_files/eucc_images/img/projekte/MeerSehen/Logo BINGO.jpgtl_files/eucc_images/img/projekte/MeerSehen/Logo Sparkasse.jpgtl_files/eucc_images/img/projekte/MeerSehen/Logo GGG.jpg

Zurück