Wanderausstellung in Husum

tl_files/xPictureDB/Foto_Gruppenbild Eroeffnung Husum.jpg

Woher kommt der Müll im Meer? Welche Auswirkungen hat er auf Mensch, Flora und Fauna und welche Lösungsansätze zum Schutz der Meere gibt es? Dies sind nur einige der Fragen, die die von der EUCC-D im Projekt MARLISCO konzipierte Wanderausstellung „Mensch ∙ Müll ∙ Meer“ aufgreift. Nach List auf Sylt ist sie nun in Husum zu Gast.

Gemeinsam mit dem Husumer Bürgermeister Uwe Schmitz und der Geschäftsführerin der Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH (TSMH), auf deren Initiative die Ausstellung in die nordfriesische Kreisstadt gebracht wurde, eröffnete EUCC-D  im Foyer des Husumer Rathauses am 03. Juli 2019 die Wanderausstellung.  Während eines Rundgangs durch die Ausstellung konnten den Gästen die unterschiedlichen Ausstellungsthemen und -elemente, wie z.B. Ölfässer als Symbol für die Verschmutzung der Meere, Stoffbanner, Sprechblasen und ein Zeitstrahl zur Verdeutlichung der Verweildauer von Meeresmüll, näher gebracht und anregende Diskussionen zur Meeresmüllthematik angestoßen werden.


Die Ausstellung, die darauf abzielt, die Öffentlichkeit für das Thema Meeresmüll zu sensibilisieren und einen nachhaltigen Umgang mit Küste und Meer zu fördern, kann noch bis zum 26. August 2019 zu folgenden Öffnungszeiten besucht werden:
Montags bis mittwochs: 8.30 bis 16 Uhr
donnerstags: 7 bis 16 Uhr; 1. Donnerstag im Monat: 7 bis 18 Uhr,
freitags: 8.30 bis 12 Uhr.

EUCC-D möchte die Ausstellung gern an weiteren (auch küstenfernen) Orten zeigen, um noch mehr Menschen mit der Thematik in Berührung zu bringen. An der Wanderausstellung Interessierte wenden sich bitte an mitarbeiter@eucc-d.de.

Weitere Informationen zur Ausstellungseröffnung in Husum unter:

https://www.husum.org/Quicknavigation/Startseite/-Mensch-M%C3%BCll-Meer-Wanderausstellung-im-Rathaus.php?object=tx,2214.1&ModID=7&FID=2214.2390.1&NavID=2214.45&La=1

Artikel in den Husumer Nachrichten (08. Juli 2019)

 

Zurück