Infoabend zu Muschelaquakultur

Anwohner, lokale Akteure und Interessierte sind eingeladen zum Informationsabend zur Erforschung der Muschelaquakultur in der Hagenschen Wiek. Die öffentliche Veranstaltung findet am 26.11.2019, 17-18:30 Uhr, im Haus des Gastes in Thiessow statt und wird von EUCC – Die Küsten Union Deutschland e.V. (EUCC-D) in Kooperation mit dem Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW) organisiert. Mitarbeiter beider Institutionen werden die lokalen Forschungsergebnisse in Kurzvorträgen vorstellen. Im Anschluss besteht Raum für Diskussion und Austausch.

Die Forschungsfarm zur Aufzucht von Miesmuscheln wurde durch das Leibniz- Institut für Ostseeforschung Warnemünde im April 2017 in der Hagenschen Wiek (Greifswalder Bodden) auf Höhe der Spitze der Halbinsel Reddevitz installiert und seitdem hinsichtlich Besiedlung, Wachstum und Filterleistung der Miesmuscheln untersucht. Ziel war herauszufinden, inwieweit sich salzarme Standorte in der Ostsee zur Aufzucht eignen und welche Nutzungsmöglichkeiten sich nach einer erfolgreichen Ernte bieten.
Gleichzeitig wurden die öffentliche Wahrnehmung und Akzeptanz hinsichtlich neuer, im Wasser installierter Anlagen untersucht. Der Verein EUCC – Die Küsten Union Deutschland führte dazu im Spätsommer 2018 eine Umfrage unter Anwohnern und Touristen durch.
Die Analysen waren Teil des europäischen Forschungsprojektes BONUS OPTIMUS, in dem Muschelstandorte in Schweden, Dänemark und Deutschland im Hinblick auf ihre Kapazität zur Verbesserung der Wasserqualität in der Ostsee untersucht wurden.

Informationen zum Projekt: www.bonus-optimus.eu und www.eucc-d.de/aktuelleprojekte/articles/bonus-optimus-de.html

 

tl_files/eucc_images/img/projekte/Foerderer/Logo_ bonus_medium.jpg    tl_files/eucc_images/img/projekte/Foerderer/EU_logo_new.jpg

BONUS OPTIMUS project has received funding from BONUS (Art 185), funded jointly by the EU and Baltic Sea national funding institutions.

Zurück