BONUS OPTIMUS: Optimization of mussel mitigation cultures for fish feed in the Baltic Sea

Ziel von BONUS OPTIMUS ist es, wissenschaftliche Informationen zur ökonomisch, sozial, und ökologisch optimierten Nutzung von Zuchtmuscheln in der Ostsee zur Verfügung zu stellen. Die Zuchtmuscheln sollen einerseits als Werkzeug gegen die Eutrophierung eingesetzt werden, andererseits können die Muscheln als ein nachhaltiges, proteinreiches Futtermittel genutzt werden.

Das Projekt auf Basis des sog. „Mitigation-Concept“ erfordert einen transdisziplinären Ansatz, der biologische, technische und sozioökonomische Forschung mit einer starken Öffentlichkeitsarbeit verknüpft.

Das Projekt BONUS OPTIMUS wird die Ökosystem-Dienstleistungen sowie die Umweltauswirkungen von Muschelaquakultur wissenschaftlich dokumentieren und dadurch einen Weg für die zukünftige Entwicklung ebnen. Das Projekt kann einen wichtigen Beitrag leisten für die Bekämpfung der Eutrophierung in Küstengebieten, die nachhaltige Nutzung von Aquakultur, die Bereitstellung qualitativ hochwertigen Fischfutters und die Schaffung neuer Arbeitsplätze in ländlichen Gebieten.

Aufgaben der EUCC-D:

EUCC-D ist verantwortlich für die Identifizierung und Beteiligung von Interessenvertretern sowie für die Öffentlichkeitsarbeit. Die Aufgaben bestehen darin, die Küstengemeinschaften über das „Mitigation-Concept“ zu informieren und relevante Stakeholder in den Prozess der Planung, Umsetzung und nachhaltigen Nutzung von Muschelfarmen einzubeziehen und somit eine gesellschaftliche Akzeptanz zu ermöglichen.

Laufzeit: 2017 bis 2020

Zuwendungsgeber: EU (BONUS EEIG)

Projektträger: PT Jülich

Projektpartner: EUCC – Die Küsten Union Deutschland e.V., Leibniz Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Aarhus University, National Institute of Aquatic Resources (Technical University of Denmark) DTU Aqua, Swedish University of Agricultural Sciences, University of Gothenburg, , Institute of Oceanology of the Polish Academy  of Sciences,  GRAIN Wood A/S, Hjarnø Havbrug A/S

www.bonus-optimus.eu

tl_files/eucc_images/img/projekte/Foerderer/Logo_ bonus_medium.jpg    tl_files/eucc_images/img/projekte/Foerderer/EU_logo_new.jpg

BONUS OPTIMUS project has received funding from BONUS (Art 185), funded jointly by the EU and Baltic Sea national funding institutions.

Ergebnisse

Die Arbeiten im Rahmen des Projektes laufen seit April 2017, Ergebnisse der Projektarbeit werden fortlaufend auf dieser Seite aktualisiert.

Newsletterbeiträge:

Zurück