Wissenschaft & Forschung

GloFouling project kicks off to protect marine biodiversity

The project will address bioinvasions by organisms which can build up on ships’ hulls and other marine structures.

EC begrüßt vorläufige Einigung über die Finanzierung des Umwelt- und Klimaschutzes

Finanzierungsschwerpunkte sind Umwelt- und Klimaschutz sowie die Unterstützung des Übergangs zu sauberer Energie mit höherer Energieeffizienz und einem höheren Anteil erneuerbarer Energien am Energiemix.

Coastal fish assessments will continue in the Baltic Sea with renewed HELCOM project

Project FISH-PRO III aims to further develop assessment and monitoring methodologies for coastal fish which will feed into an updated Baltic Sea Action Plan due end of 2021.

Wissenszuwachs zu Ökosystemleistungen des Meeresbodens - Untersuchungen des Projektes SECOS-Synthese kurz vor dem Abschluss

Am 25. März 2019 kommen die Projektpartner ein letztes Mal im Rahmen des BMBF- Verbundprojektes SECOS-Synthese in Warnemünde zusammen, um die Forschungsergebnisse aus insgesamt sechs Jahren zu präsentieren und zu diskutieren.

New research project on microplastics in the Baltic Sea

A new Interreg Baltic Sea Region project focusing on decreasing and removing microplastics in the Baltic Sea started in January.

ICES launches new Strategic Plan

ICES sets out their scientific priorities to advance understanding of marine ecosystems and improve assessments of human activities in the 2020s and how they will achieve them.

Meeresschutzgebiete nicht sicher

In Meeresschutzgebieten sollte die marine Umwelt besonders geschützt sein. Wie eine neue Studie zeigt, findet in etwa 60% dieser MPAs Schleppnetzfang statt, mit zum Teil erheblichen negativen Auswirkungen auf dort lebende Arten.

Neue Professur für Moorforschung an der Universität Greifswald

Moore sind beeindruckende Lebensräume und spielen auch in Hinblick auf den Klimawandel eine wichtige Rolle. An der Universität Greifswald entsteht nun eine neue Professur für Moorforschung.

Land setzt Maßnahmen zur Erholung des Aalbestandes fort

Das Projekt zum Monitoring des Aalbestandes und zur wissenschaftlichen Begleitung von Besatzmaßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern wird bis Ende 2021 fortgeführt.

Klimaflüchtling Kabeljau

Aktuelle Untersuchungen zeigen, dass sich die Überlebenschancen für den Nachwuchs wichtiger Fischarten im Nordatlantik dramatisch verschlechtern, falls das 1,5°C Ziel des Pariser Klimaabkommens nicht erreicht wird.

Warum ist Mikroplastik schädlich?

In zwei großen Forschungsprojekten, PLAWES und MikrOMIK, wird erforscht, ob schädliche Bakterien zunehmend kleine Kunststoffpartikel kolonisieren und als Transportmittel verwenden.

Weit mehr als nur Sand

Mit zunehmendem Meeresspiegel wird die Dünenforschung an Bedeutung gewinnen. Die Dünen der Nord- und Ostsee sind aufgrund ihres Alters und ihrer Vielfalt von besonderem wissenschaftlichem Interesse.

Keime im Klimawandel

Die Wassertemperaturen in der Nordsee werden bis zum Jahr 2100 voraussichtlich um 1,7 bis 3,2°C steigen, was zu höheren Konzentrationen von Krankheitserregern wie Vibrio führen wird.

Atlas veranschaulicht Ökosystemleistungen der Ostseesedimente

Der Baltic Sea Atlas fasst raumbezogene wissenschaftliche Ergebnisse zu strukturellen und funktionellen Sedimenteigenschaften für Akteure im Küstenzonenmanagement zusammen.

Working for the present and future of aquaculture

Experts are developing risk/benefit assessment methods and planning aids for aquaculture that will help decision makers minimize negative ecological impacts.

Die Nordsee verstehen

Das coastmap-Portal bietet ein neues Verständnis der Vorgänge in der Nordsee, mit dem Anwender verschiedene Messgrößen in Form von digitalen Karten suchen, analysieren und überlagern können.

Hitzewellen können Küstenökosysteme verändern

Modellrechnungen sagen als Folge des Klimawandels eine Zunahme von Extremereignissen wie zum Beispiel Hitzewellen voraus. Bereits Ereignisse von wenigen Tagen oder Wochen Länge können Küstenökosysteme langfristig verändern.

World’s biggest fisheries supported by seagrass meadows

A recent study provides evidence that 1/5th of the World’s biggest fisheries, such as Atlantic Cod and Walleye Pollock are reliant on healthy seagrass meadows.

Die Ostsee als Zeitmaschine

Die wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Ostseeanrainerstaaten wird als Modell für die Bewältigung der globalen Herausforderungen angesehen.

Salvinia-Effekt: Luft lässt Schiffe gleiten

Bionische Naturkräfte werden eingesetzt, um die Schifffahrt zu revolutionieren und den Treibstoffverbrauch um bis zu 25% zu reduzieren.